header_start_900px_neu

Veranstaltungsnummer 42

05.-07. Mai 2017 - Sibylle Walden

Kath. Akademie „Die Wolfsburg“
45478 Mülheim

„Der goldene Vogel“ (Brüder Grimm)
„Weit wichtiger ist es, nach innen in sich selbst hineinzuhorchen und auf die Stimme einzugehen, die sich im Herzen jedes Menschen vor seinem eigenen Wesen heraus an sein Ich wendet.“ (E. Drewermann)
Im Seminar gilt es, die im Märchen angebotenen, lebensgestaltenden Kräfte auf eine kreative und lösungsorientierte Weise in sich selbst zu entdecken und bewusst an unser Leben anzuschließen. So können wir einen Zuwachs an tiefer Identität, mutiger Handlungskraft und echter Liebe in unserem Lebensalltag wahrnehmen. Das Märchen „Der goldene Vogel“ bietet eine Fülle von Themen an. In Selbsterfahrungsprozessen wenden wir uns folgenden Schwerpunkten zu:

  • Entdeckung unserer wertvollen, das Leben fruchtbar machenden Potenziale (Äpfel)
  • Unserer inneren, klugen, natürlichen Lebensweisheit mit ihren Aufträgen und Richtungsweisungen zuhören und sie als weisen Ratgeber kennenlernen (Fuchs)
  • Vordergründigstrahlende Werte- und Glaubenssysteme entlarven und ersetzen durch selbstentschiedene Maßstäbe
  • Unseren „ Seelenantrieb“ mehr reiten zu lernen, um mehr zu sein, was wir sind (Pferd)

Im Rahmen des Konzeptes der „Psychosynthese & Transpersonalen Psychologie“ arbeite ich mit den Methoden der Imagination und Teilpersönlichkeiten sowie mit dem symbolpsychologischen Ansatz C.G. Jungs und Elementen aus Drama- und Gestalttherapie.

Anmelden können Sie sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unterkunft und Verpflegung: ca. 130 €
Kursgebühr: 90 €
bei Buchung und Bezahlung bis zum 04.02.17: 80,00 €

zurück zur Übersicht...